Dähnen

War heute wieder zu meinem Training. Das muss man sich so vorstellen. Ein großer Saal, voller medizinischer Trainingsgeräte. Heute nachmittag war es angenehm leer. Jeder muschelt da für sich rum, man kommt mit anderen überhaupt nicht ins Gespräch. Aber ehrlich gesagt: daran habe ich auch kein gesondertes Interesse. Die schauen schon so miesepeterig, da macht es einfach keinen Spaß, Spaß zu haben. Das muss ich ehrlich sagen, dass war in der Kur völlig anders.

Eine Übung die ich machen muss, ist das Wackelbrett. Das liegt zwischen einen Stufenbarren. Auf diesem Wackelbrett steht man dann in Schrittstellung und schaukelt nach vorne und hinten. Das ist ungefähr so, als wenn man hicke hacke zu ist und Probleme mit dem Gleichgewicht hat. Also ich simulier da einen Vollrausch und schaue aus dem Fenster. Das Fenster ist so, dass man raus schauen kann, aber von draußen nicht rein. Und was soll ich sagen: direkt vor diesem Fenster, wo ich hin und her schwankte, stand Antonio Banderas und dähnte sich. Er stand da und dehnte seine Glieder...äh...Beine und Arme.... Man kann sich ja gar nicht vorstellen, was man bei so einer Sahneschnitte alles dehnen kann!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Es war eine wahre Augenweide......... vielleicht sollte ich morgen früh gleich hingehen???????

19.8.10 23:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen