WOW

Habe gestern mein Nachsorgeprogramm im Kurzentrum begonnen. Und was soll ich sagen: das war die Belohnung schlechthin!!!!!!!!!!!!! Der erste Physiotherapeut, der mich untersucht hat, heißt Andrej und war so eine leckere Sahneschnitte, wie er sonst nur in einschlägigen Kalendern zu finden ist. Jedes Gramm saß da, wo es sitzen sollte. Groß. Einfach klasse. Leider führte diese Extraklasse bei mir zum Verlust der deutschen Muttersprache. Ich konnte nur noch stammeln und hatte echte Wortfindungsstörungen. Keine ganzen deutsche Sätze waren mehr möglich. Mein Blutdruck stieg ins unermeßliche, die Wangen gerötet. Also ehrlich: lecker, lecker! Als er dann noch meine Hüfte gemessen hat und dazu in meine Taille gefasst hat, war ich völlig fertig. Er fragte mich, welche Hand höher ist, die rechte oder die linke. Ich habe immer wieder auf die falsche Hand gezeigt. Also blind bin ich auch noch geworden. Danach kam ein anderer Physiotherapeut. Mirko. Etwas kleiner wie ich, charmanten braunton, nett, gut gebaut, auch jedes Gramm an der richtigen Stelle und einer der weiß, welche Wirkung er auf Frauen hat. Egal. Mein Blutdurck sank unter 200, 2-Wort-Sätze waren wieder möglich. Er zeigte mir, was ich machen darf und was nicht. Erschreckt hat mich, dass ich vieles nicht machen darf. Kommt die Rente evtl. doch früher wie erwartet? Wir werden sehen. Der Kracher war dann die Liege. Ich sollte mich darauf legen und das Becken anspannen. Da musste ich an meine Erfahrungen in der Kur mit Pilates denken. "Spannen Sie Ihr Powerhaus an". Also Becken ankippen, Pobacken zusammen, Bauchnabel zur Wirbelsäule ziehen. Atmen nicht vergessen. Ich war natürlich immer kurz vorm Atemstillstand. Zu viel was ich anspannen sollte. Aber der Begriff Powerhaus, wenn man das Becken hebt, war mir auch neu. Werde das bei entsprechender Gelegenheit meinem Lünelover verklickern. Vielleicht noch dieses Jahr? Wer weiß. Aber Powerhaus im Zusammenhang mit Becken klingt eher nach Puff, oder?emotion

Zurück zur Liege. Ich spanne also mein Powerhaus anl Mirko sagt: "Nimm mal das Becken höher, so dass der Po und die untere Wirbelsäule nicht auf der Liege sind" Ich schiebe also meine Kiste hoch und versuche sie zu halten. Atmen nicht vergessen..... Das man dabei automatisch ein häßliches Doppelkinn hat, fand ich nicht gerade förderlich in dieser Situation. Dann sollte ich in dieser Körperhaltung leichte Auf- und Abwärtsbewegungen machen.emotion Brav wie ich bin, machte ich es auch. Das hatte aber zur Folge, dass ich das so komisch fand, dass ich erst mal losprustete. Mirko verstand und ich bekam eine andere Übung...

Also sollte das hier genau so werden wie in der Kur, wird es wohl doch noch einen Band 2 geben!

4.8.10 10:27

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen